Die Organisation Good Chocolate Hub

Die Organisation Good Chocolate Hub schafft Verbindungen: Zwischen der Kakao-Produktion und dem Schokolade-Konsum, zwischen Genuss und verantwortungsvollem Handeln sowie zwischen Nahrung und Politik. 
Wir organisieren das SCHOGGIFESTIVAL EHRUNDREDLICH, bieten nachhaltige Schokolade-Events für Organisationen und Gruppen sowie Workshops in Schulen an und setzen uns mit Advocacy-Arbeit für eine saubere Lieferkette ein.

Aktuelles
Vergangene events

24. März 2024, 10-17 Uhr, Mühle Tiefenbrunnen, Zürich

SCHOGGIFESTIVAL EHRUNDREDLICH

Das Schoggifestival geht in die dritte Runde!

Das Schoggifestival ehrundredlich zeigt eine neue Generation der Kakao- und Schokoladehersteller:innen, NGOs sowie Forschungsinstitute und verbindet dabei Genuss mit verantwortungsvollem Handeln.

→ Hier gehts zum Schoggifestival-Vorverkauf.

6. März 2024, 18:30 – 20:30h, im Gebana Store in Zürich

Schokolade: Wie schmeckt fair? – Degustation & Kurzvortrag

Wie können wir den Handel nachhaltig für Kakao-Bauern und -Bäuerinnen verändern? Wie schmeckt gute Schokolade? Degustiert, diskutiert und reist mit Cathrine Cornella von Gebana und Andrea Hüsser vom Good Chocolate Hub durch Geschichte, Politik und die Aromenwelt von Schokolade und Kakao. Melde dich jetzt für das Schokolade-Tasting mit Kurzvortrag in Zürich an! Link: https://eventfrog.ch/de/p/essen-trinken/schokolade-wie-schmeckt-fair-degu-kurzvortrag-7160874681532146195.html

Freitag, 23. Februar 2024, 08:30 – 12:15Uhr, Alpeneggstrasse 5, 3012 Bern

Weiterbildung Wirtschaft und Recht – The Small Chocolate Case, Bern

Das Team vom Good Chocolate Hub hat Unterrichtsmaterial entwickelt, das sich an Schüler:innen des Gymnasiums für Wirtschaft und Recht richtet. Für Lehrpersonen, die diese Fächer unterrichten oder an der inhaltlichen Thematik interessiert sind, bieten wir eine Weiterbildung an.

Thema: Eine Einführung in die globalen Herausforderungen der Schokoladenindustrie: The Small Chocolate Case – Wie kleine Schokoladenfirmen grosse Probleme angehen.
Praxisbeispiele im Fokus des Wirtschaftsunterrichts
Vorstellung Fallbeispiel:
Der internationale Kakao- und Schokoladenmarkt sowie vier junge Schokoladenfirmen bilden den Lerngegenstand, um volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Themen zu verknüpfen. Es erfolgt eine ganzheitliche Betrachtung entlang der Lieferkette – vom Kakaobauern in Ghana bis hin zur Konsumentin in der Schweiz. Die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen werden aus verschiedenen Perspektiven analysiert und Lösungsansätze aus der Praxis vorgestellt.
Kursleitung: Ildikó Gyomlay, Entwicklung Bildungsprojekte Good Chocolate Hub (Lehrerin für Wirtschaft und Recht)
Andrea Hüsser, Co-Gründerin und Geschäftsleiterin Good Chocolate Hub
Umfang Unterrichtsmaterial: 20 Seiten mit Fakten, kurzen Theorieinputs, Lösungsansätzen und Aufgaben inkl. Lösungen und Videobeiträgen (für 8 bis 10 Lektionen). Das Material kann direkt im Unterricht eingesetzt werden.
Kosten: 275.-
Hier geht’s zur Anmeldung

21. Februar 2024, 19 Uhr, online

Online Benefiz-Schoggi-Degustation

Sei dabei: Werde Unterstützer:in für das  diesjährige Schoggifestival ehrundredlich: Am 21. Februar 2024 veranstalten wir um 19 Uhr unsere Benefiz-Schoggi-Degustation für das Schoggifestival ehrundredlich.

Melde dich an: Mit der Anmeldung zur Online Benefiz- Schoggi-Degustation förderst du die #schoggibewegung, erlebst die vielseitigen Aromen, schärfst deine Sinne für das Degustieren von Schoggi und erhältst Hintergrundwissen.

Halte dich bereit: Für die Veranstaltung schicken wir dir einen Einladungslink und eine Box mit einer Auswahl feinster Schokolade direkt nach Hause, bedacht auf Nachhaltigkeit, Transparenz und Qualität.

Die bittere Wahrheit hinter der geliebten Schoggi

Wir müssen reden. Public Eye spricht Klartext | Podcast

Die Schweiz ist Weltmeisterin im Schoggi-Essen. Die süsse Schokolade hat aber eine dunkle Seite. Die Arbeitsbedingungen auf Kakao-Plantagen sind problematisch, existenzsichernde Löhne noch weit entfernt, Kinderarbeit weit verbreitet. Klassische Labels und Zertifikate allein können das Problem aber nicht lösen. Trotzdem verliert Andrea Hüsser vom Good Chocolate Hub nicht die Hoffnung. Sie erzählt Nico Meier von einer neuen Generation an Schokolade-Herstellern, die Schokolade ohne den bitteren Beigeschmack von Ausbeutung produzieren möchten.

Donnerstag, 9. November 2023, 18:30Uhr, Théâtre du Passage, Neuchâtel

Théâtre Choc ! et Conférence zu Schokolade und Kakao

Wir alle lieben sie: unsere Schweizer Schokolade! Dabei hat sie ihren Ursprung nicht in der europäischen Genusswelt, sondern wurde in Südamerika bereits vor tausenden Jahren hergestellt – bitter und ungesüsst. In seinem Auftragswerk verfolgt der Genfer Autor, Dominique Ziegler, den Weg des Kakaos von den Tempeln Südamerikas über die Felder Afrikas bis in die Handelsgeschäfte der Neuzeit. Das Theaterstück Choc! ist zweisprachig mit Übertiteln in Deutsch und Französisch.

Juste avant la représentation de Choc !, Andrea Hüsser, spécialiste en chocolat durable et directrice de l’organisation Good Chocolate Hub, introduira la face chachée du marché du cacao (en français). «Choc ! la friandise des dieux – Die Süssigkeit der Götter» est un spectacle et explore la face obscure du commerce du cacao dans un esprit frondeur et humaniste, mais non dénué d’humour.
Tickets fürs Théâtre du Passage in Neuchâtel, hier.
Mehr Infos zum Theater, hier.

Montag, 30. Oktober 2023, 18:00 – 20:00Uhr, im gebana Store, Ausstellungsstrasse 21 in Zürich

Schokolade: Wie schmeckt fair? – Degu & Kurzvortrag zu nachhaltig(er)en Lieferketten

Gebana und der Good Chocolate Hub bieten im Rahmen der Agroecology Days eine schokoladige Geschmacksreise an und erzählen, wie sich Schokolade fairer machen lässt. Gemeinsam mit euch tauchen wir in die grosse Vielfalt von Kakaoaromen ein, finden dabei heraus, wie ein angry Gorilla wirklich schmeckt, welche Geschmackswahrnehmung uns die jüngst in der Schweiz eingetroffene Tafel ChocoSamona (71%) eröffnet und wie wir ein Täfeli Schöki-Schoggi mit Mandeln und Meersalz degustieren können. Welche Rolle die verletzten Menschen- und Umweltrechte im Kakao spielen, was gebana dagegen tut und wie wir als Bürger:innen und Konsument:innen eine Gegenrolle entwickeln können, erfahrt ihr am 30. Oktober im wunderschönen fast immer noch brandneuen gebana Store in der Nähe des HB Zürich. Melde dich noch heute an, um sicherzustellen, dass genügend Schokolade für alle da ist.
Kosten: 39.-

Hier geht es zur Anmeldung.

Freitag, 27. Oktober 2023, 08:30 – 12:15Uhr, Ausstellungsstrasse 21, 8005 Zürich, Kursraum von Gebana, Nähe Hauptbahnhof

Weiterbildung Wirtschaft und Recht – The Small Chocolate Case

Das Team vom Good Chocolate Hub hat Unterrichtsmaterial entwickelt, das sich an Schüler:innen des  Gymnasiums für Wirtschaft und Recht richtet. Für Lehrpersonen, die diese Fächer unterrichten bieten wir eine Weiterbildung an.

Freitag 1. September 2023, 09:30 – 17:00Uhr, Eventfabrik Bern, Bern

Conference: Teaching and Learning for Change – Sustainability in Higher Education

The focus of this conference is on Education for Sustainable Development. It focuses on interdisciplinary and transdisciplinary teaching and learning approaches. You will be able to develop your knowledge on how to integrate sustainable development themes, perspecitves, mindsets and daring methods into courses. The goal is to promote knowledge, understanding, and competencies for sustainable development, as well as transformative learning theory, which encourages reflection on values, attitudes, thougt patterns, and emotions. 

The Good Chocolate Hub will be present in the Marketplace with the first edition of „the small chocolate case“ an educational tool for high school students which was made in close collaboration with small chocolate manufacturers who are social entrepreneurs. Come and visit us at our booth in the Marketplace between 12:30 and 14:00 hours – Ildikó Gyomlay, Andrea Hüsser, Monika Schneider

Sonntag 26. März 2023, 10:00 – 17:00Uhr, Kulturareal Mühle Tiefenbrunnen, Zürich

SCHOGGIFESTIVAL EHRUNDREDLICH by Good Chocolate Hub

Das Schoggifestival ehrundredlich geht in die zweite Runde. Wir zeigen eine neue Generation von Kakao- und Schokoladehersteller:innen, NGO’s sowie Forschungsinstitute und verbinden dabei Genuss mit verantwortungsvollem Handeln. An den fast 30 Markständen kannst du die Menschen, die dahinter stehen, kennenlernen. An den 26 Programmveranstaltungen erfährst du, woher der Kakao in deiner Schoggi kommt, warum Schokolade noch immer mit Menschenrechtsverletzungen und Abholzung in Verbindung steht, aber auch, was für aussergewöhnliche und feine Aromen in gut hergestellter Schokolade zu riechen und schmecken sind.

Sichere dir ein Ticket. Komm vorbei.

Donnerstag 30. März 2023, 19:00 – 21:00Uhr, Karl:a der:die Grosse, Zürich

CHANCEN(UN)GLEICHHEIT UND SCHOKOLADE

Workshop und Schokoladedegustation mit Anja Glover und Andrea Hüsser

Schokoalde. Die einen essen sie, die anderen werden an dessen Verkauf reich und wiederum andere arbieten als Kakaobäuer:innen auf dem Feld. Selten verdeutlicht die Wertschöpfungskette eines Produkts die Chancenungleichheit so klar wie diese der Schokolade. 

An diesem Abend tauchst du mit Kakao-Expertin Andrea Hüsser (Good Chocolate Hub) und Soziologin Anja Glover in die vielfältige, aromatische Welt von Kakao und Schokolade ein. Lerne die Geschichte des Kakaos und der Schokoalde kennen, die mit kolonialen und politischen Entwicklungen bis in die Gegenwart verbunden ist. Erfahre, wie die Schweiz zu einer Schokoladen-Nation wurde und lerne eine neue Generation von Schokoladehersteller:innen kennen. 

Tickets reserviern unter anja@glover.ch ! CHF 35, ermässigt CHF 20 können unter  reserviert und gekauft werden. Es hat noch freie Plätze.

Workshops in Bildungsinstitutionen
Im Workshop geht es um die spielerische Vermittlung von Hintergrundinformation zum Kakaoanbau, dessen Herausforderungen sowie der damit verbundenen Verantwortung der Konsument:innen.
Advocacy & Networking
Der Good Chocolate Hub bringt sich politisch ein. Und: Wir verstehen uns als Drehkreuz für Networking und gemeinsames Handeln mit anderen Akteur:innen in der Schoggibewegung.
Chocolate Tastings & Events
Ja, Schokolade kann man genauso gut degustieren wie Wein, Käse oder Kaffee. Schon gewusst, dass Schokolade mehr verschiedene Aromen, Geschmacksrichtungen und Texturen aufweist als fast jedes andere Lebensmittel oder Getränk auf der Welt? Ob für ein Jubiläum, eine GV, einen Themen-Anlass, eine Abschiedsfeier oder eine Einweihung: Eine Schokolade-Degustation gibt dem Event eine spezielle Note.
Keynote, Panels & Information
Ob Podiumsdiskussion, Fachtagung oder Themen-Abend: Uns interessiert es, einem unterschiedlich aufgestellten Publikum die komplexen Zusammenhänge der sinnlichen Schokolade und dem konfliktiven Kakao kurz und eingängig zu vermitteln – oder uns interaktiv mit unserem Fachwissen einzubringen. Uns ist es wichtig, die Zusammenhänge in der aktuellen Wertschöpfungskette von Schokolade erkennen und in einem historischen sowie politischen Kontext sehen zu können. Wir wollen einen Schoggijob für alle Akteur:innen im Produktionssystem der Schokolade.
Previous slide
Next slide

Erfahre mehr über aktuelle Schoggi-Events, Tastings, Workshops, nationale und internationale Kakaopolitik, Kampagnen und Schoggi-Hotspots

NEWSLETTER ABONNIEREN